Oide Wiesn 2018
www.oktoberfest2018.de

Alles zum historische Areal auf der Theresienwiese
Festzelte, Fahrgeschäfte, Preise und Öffnungszeiten
Traditionen und Brauchtum auf dem Oktoberfest

Nostalgie auf dem Münchner Volksfest
22. September - 07. Oktober



Oide Wiesn 2018 - Traditional Bavarian and historical area - Munich Oktoberfest

Alles zur Oiden Wiesn 2018
Tradition und Brauchtum auf der Theresienwiese

Zum Fest 2016 noch schmerzlich vermisst war letztes Jahr die "Oide Wiesn" wieder da. Kennt Ihr nicht? Das "Nostalgie-Areal" ist ein eigener, abgeschlossener Bereich im Südteil der Theresienwiese, das parallel zum normalen Volksfest aufgebaut wird.


Entstehung
Viele Jahre war der Ruf nach weiteren Zelten und einer grösseren Wiesn vergebens. Mit dem rudnen "200. Oktoberfest-Geburtstag" im Jahr 2010 wurde der Wunsch der Besucher dann jedoch erhört. Damals wurde zusätzlich zum normalen Fest die "Historische Wiesn" ins Leben gerufen. Die Idee kam bei den Münchner/Innen gut an. Und so hat sich die historische Miniwiesn, die ursprünglich ja eigentlich als einmalige Jubiläums-Attraktion gedacht war, mittlerweile als dauerhafte Einrichtung etabliert. Benannt wurde das nostalgische Areal im Südteil des Geländes als "Oide Wiesn". Und auch heuer wird es wieder im Südteil der Festwiese (hinterm Riesenrad) aufgebaut.

Woher kommt der Name?
"Oid" ist bayerisch und heisst wörtlich übersetzt "alt" (hier im Sinne von "historisch" bzw. "althergebracht"). D.h. es handelt sich hier also um das "alte bzw. historische Oktoberfest". Das Areal ist vor allem bei alteingesessenen Münchnerinnen und Münchnern beliebt. Ebenso aber auch bei Familien mit kleinern Kindern und Senioren. Eben bei allen, die es eher ruhig, beschaulich und entschleunigt mögen.

Was wird geboten?
Auf dem historischen Areal werden Traditionen und überliefertes, bayerisches Brauchtum gelebt sowie historische Volksfest-Nostalgie gepflegt. Moderne Karussells oder irgendwelche Hightech-Fahrgeschäfte findet Ihr hier also nicht. In den Festzelten gibt es Vorführungen von Tanzgruppen und Vereinen. Zudem Gesang und Volksmusik von Alt bis Modern.


Anzeige
Anzeige


Festzelte und Fahrgeschäfte

Die vier Festzelte
Welche Festzelte erwarten Euch? Hiervon gibt es vier Stückauf der historischen Miniwiesn. Jedes Bierzhelt mit einer eigenen Ausrichtung und einem eigenen Publikum. Diese sind...
  1. Zum einen das "Festzelt Tradition" mit seinen traditionellen Brauchtums-Vorführungen. Hier gibts dann Rundtanz, Dirndldrahn und Schuhplattler. Auf dem Tanzboden (in der Zeltmitte) können auch die Besucher das Tanzbein schwingen.

  2. Des Weiteren das "Herzkasperlzelt", das für seine junge und moderne "Volxmusik" (als Alternative zur kommerziellen Volksmusik) beliebt ist. Alle, die diese Art der Musik noch nicht kennen, sollten hier auf alle Fälle einmal vorbeischauen. Es lohnt sich!

  3. Seit 2017 gibts zudem wieder das Volksmusikzelt "Zur Schönheitskönigin" auf der Oiden Wiesn. Erlebt dort Vorführungen in bayerischer Mundart sowie Kabarettisten und Couplets. Zudem werden Liedtexte verteilt, so dass Ihr auch selbst mitsingen könnt.

  4. Schlussendlich sei noch das "Museumszelt" mit allerlei historischen Exponaten und alten Ausstellungsstücken aus der Schaustellerei genannt. Dort finden Eltern mit kleinen Kindern auch wieder einige Spielmöglichkeiten. Zudem gibt es heuer einen Biergarten.
Mehr zu den Zelten auf der Oiden Wiesn...
Special zu den grossen Festhallen 2018..

Fahrgeschäfte
Konzeptionell bedingt gibt es auf der "Oiden Wiesn" keine modernen Fahrgeschäfte sondern nur "oide" (also alte bzw. historische) Buden und Karussells. Hier fährt man mit einer "Raupenbahn" (gibts seit 1926) oder mit dem "Calypso" (aus den 1960ern). Und auch die Schiess-, Wurf- und Geschicklichkeitsbuden haben schon einige Jahre auf dem Buckel.

So ist hier auch alles recht gemütlich, entschleunigt und auch a bisserl nostalgisch. Also quasi ein "Fest im Fest". Eine Oase der Ruhe und Gemütlichkeit auf dem sonst so lauten und hektischen Münchner Volksfest. Schaugt's halt einfach mal vorbei!


Anzeige
Anzeige

Anzeige
Anzeige


Eintritt und Preise

Kosten für Eintritt
Im Gegensatz zu dem restlichen Oktoberfest ist der Zutritt zu dem nostalgischen Bereich kostenpflichtig. Für Jugendliche und Erwachsene kostet der Eintritt 3,- Euro pro Nase, Kinder unter 14 Jahren sind frei. Und auch Behinderte (ab 50%) kommen kostenfrei auf das Areal. Für Schwerbehinderte (mit Sichtvermerk B) auch mit einer Begleitperson. Mehr barrierefreie Infos...

Günstige Karussells
Im Gegenzug für den o.g. Eintrittspreis sind die Fahrgeschäfte verbilligt. Hier zahlt Ihr nur 1,- Euro für eine Fahrt im Karussell. Ebenso kostet Geschicklichkeitsspiele, Schiessen oder Werfen an den Buden auch nur 1,- Euro.

Die Bierpreise (um die 11,- Euro) sowie die Preise für Essen und Trinken sind allerdings die Selben wie auf dem restlichen Festplatz. Und somit wahrlich keine Schnäppchen! Vor allem, nachdem Ihr zusätzlich ja noch die Eintrittskosten zahlen müsst. Und so läppert sich das Ganze (z.B. bei Familien mit mehreren Kindern) dann auch schnell. Spartipps für Familien...

Anzeige
Anzeige


Termine und Öffnungszeiten

Anfang und Ende
Das historische Oktoberfest findet wieder parallel zum normalen Volksfest auf der Theresienwiese statt. Beginn und Ende sind also zur selben Zeit. Erster Tag ist 2018 damit am Samstag, 22. September. Und der letzte Tag ist am Sonntag, 07. Oktober.

Öffnungszeiten
Die Oide Wiesn hat täglich ganztags von 10.00 bis 23.00 Uhr geöffnet. Ruhetage oder Mittagpause gibt es nicht. Dabei weichen die Öffnungszeiten etwas vom restlichen Volksfest ab. Denn das Areal öffnet jeden Tag (einheitlich) um 10.00 Uhr und schliesst nachts (einheitlich) um 23.00 Uhr. Ende des Ausschanks und der Musik in den Zelten ist hier dann bereits um 21.30 Uhr. Die Kassen und der Ticketverkauf öffnen um 09.30 Uhr, Kassenschluss ist um 21.00 Uhr. Tipp - Nach 21.00 Uhr ist der Zutritt für Euch kostenfrei!

Wiedereinlass
Und noch ein Tipp - Mit der Eintrittskarte bekommt man auch ein "Einlassbandl". Dies berechtigt an dem (selben) Tag zum Wiedereinlass. So könnt Ihr das Gelände zwischendurch auch verlassen ohne später erneut Eintritt zahlen zu müssen. Das ist vor allem dann praktisch, wenn man sich zwischendurch mit Freunden treffen will. Oder auch, wenn Ihr mal mit den anderen (modernen) Fahrgeschäften fahren wollt. Das Bandl gilt jeweils für einen vollen Tag, also von morgens bis abends.

Oide Wiesn vs. Landwirtschaftsfest
Alle vier Jahre muss die Miniwiesn pausieren. So zuletzt auch im Jahr 2016. Denn dann ist das "Zentral Landwirtschaftsfest" (ZLF) zu Gast auf der Theresienwiese. Das ZLF ist eine Landwirtschaftsmesse ergänzt um Angebote für Endkunden. Durch die Messe wird es allerdings so eng auf dem Festplatz, dass die historische Miniwiesn aussetzen muss. Die nächsten Jahre (2017 bis 2019) ist die Oide Wiesn jedoch wieder da. Denn das nächste Mal wird das ZLF erst zum Oktoberfest 2020 wieder aufgebaut. Erste Infos zur Wiesn 2020...

Anzeige
Anzeige


Eckdaten in der Übersicht
Folgend haben wir Euch alle wichtigen Eckdaten sowie die Preise und Öffnungszeiten des Nostalgie-Areals als schnellen Überblick zusammengestellt...

Dauer Oiden Wiesn
Beginn ist am Samstag, 22. September
Ende dann am Sonntag, 07. Oktober

Tägliche Termine
Tägliche Kassenöffnung (Beginn Ticketkauf) 09.30 Uhr
Einlass aufs Gelände und Festbeginn 10.00 Uhr
Kassenschluss (danach freier Eintritt) 21.00 Uhr
Finale Sperrstunde in den Festzelten 22.00 Uhr
Betriebsende bei Warenverkauf und Schausteller 22.30 Uhr
Finale Sperrstunde auf dem Festgelände 23.00 Uhr

Termine Festzelte
Täglicher Beginn in den Zelten ist hier um 10.00 Uhr
Schankschluss und Musikende in den Zelten 21.30 Uhr
Betriebsende und Sperrstunde der Zelte 22.00 Uhr

Kinder- und Familientage
Dienstag, 19. September von 12.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Dienstag, 26. September von 12.00 Uhr bis 19.00 Uhr

Zeiten für Kinderwagen
Für Eltern gibt es spezielle Regelungen auf dem Festgelände...
Auf der Wiesn sind Kinderwägen nur bis 18.00 Uhr abends erlaubt. An den Samstagen und am Feiertag (03. Oktober) gilt ganztags ein Kinderwagen-Verbot auf dem gesamten Festplatz.

Tipp - Hier könnt Ihr das Baby-Mobil günstig an den Gepäckaufbewahrungen abgeben. Kostet nur 3,- Euro. Die Gepäckaufbewahrungen findet Ihr an den Eingängen rund um die Theresienwiese.

Eintritt und Kosten
Eintrittspreis 3,- Euro pro Person
Freier Eintritt für Kinder bis 14 Jahre
Freier Eintritt für Behinderte (ab 50%)
Freier Eintritt für Begleitperson bei Schwerbehinderten (Sichtvermerk B)
Fahrgeschäfte je 1,- Euro pro Fahrt

Viel Spass beim Feiern!

Alle Angaben, Termine und Preise wie immer ohne Gewähr.
Änderungen möglich, Fehler und Irrtum bleiben vorbehalten.


Anzeige
Anzeige

Anzeige
Anzeige





© Oktoberfest 2018 ist ein kostenloses Magazin vom Wiesnteam. Special zur Oidenwiesn mit Zelten, Neuheiten, Eintritt und Öffnungszeiten. Besucht auch unsere aktuellen News und lest die Info zum Service. Nutzt auch die Tipps zur Reservierung von Tischen und Zimmern.

Quelle Bilder und Infos: Plakat und Lageplan der Stadt München (RAW), Bilder Bierkrüge der jeweiligen Hersteller, Hotels und Zimmer von Bold Hotels München, Bilder Dirndl und Tracht von Sportalm Kitzbühel. Weitere Bilder sowie Texte und Infos von Wiesnteam und Partnern. Angaben, Termine und Daten ohne Gewähr. Änderungen, Fehler und Irrtum vorbehalten. Alle Namen und Marken sind Eigentum der jeweiligen Inhaber. Bitte beachtet das Copyright sowie Marken-, Urheber- und Namenrechte unserer Seite. Please respect the copyright and rights of names and trademarks - Alle weiteren Rechte vorbehalten © All other rights are reserved.