Trachten Trends 2018
www.oktoberfest2018.de

New Looks! Neue Dirndltrends und Trachtentrends
Aktuelle Mode und Fashion aus München und Bayern
Angesagte Farben und Muster in der Trachtenmode
Neue Schnitte und Längen - Was ist in? Was out?

Das Oktoberfest in München geht vom
22. September - 07. Oktober



Trachtentrends 2018 - Neue Trendfarben, Schnitte und Muster - Angesagte Wiesndirndl und Lederhosen (Bild Sportalm)

Angesagte Modetrends 2018
Neue Dirndltrends und Trachtentrends

Tracht ist mehr als nur Brauchtum und Tradition. Tracht erfindet sich immer wieder neu. Und so finden wir auch in diesem Jahr neue Modetrends bei Dirndl und Lederhose. Im Gegensatz zur Alltagsmode sind die Trachtentrends jedoch nicht ganz so schnell-lebig. Und so lohnt es sich durchaus, ein angesagtes Dirndlkleid zu kaufen. Gleichzeitig lässt sich die aktuelle Trendmode auch mit einem zeitlosen Kleid oder einer vorhandenen Ledernen kombinieren.

Mode bei der Tracht
Wir haben uns bei den Trachtendesignern und Herstellern umgehört und Euch die wichtigsten Trends 2018 zusammengeschrieben. Die Trachtentrends und Dirndltrends...


Anzeige
Anzeige



Trendfarben - Neue Farben 2018

Leuchtend und fröhlich? Oder eher dunkel und gedeckt?
Auf welche Farben können wir bei der Tracht heuer nicht verzichten?


Bei den diesjährigen "Trendfarben" (Pantone) wurde mal wieder die ganze Palette an Farben aufgefahren. Hier findet dann auch jeder, was ihm gefällt und zu ihm passt.

Von zarten "Fliederfarben" ("Pink Lavender"), einem kräftigen "Babyblau" ("Little Boy Blue"), gedeckten "Rose-Töne" (wie das hippe "Blooming Dahlia") bis hin zu den kräftigen Farben wie einem knalligen "Gelb" (wie das kracherte "Lime Punch") oder einem leuchtendem "Rot- Orange" mit dem klangvollen Namen "Cherry Tomato".

ErdigeTöne
Wir lieben aber auch das schokoladige "Braun" (wie "Emperador"), ), die verschiedenen "Erd-Töne" (wie z.B. "Warm Sand" oder das heisse "Rotbraun" "Chile-Oil"). Aber auch das milchige "Kokosnuss-Weiss" (namens "Coconut Milk"). Dies sind vor allem Farben, die man auch in der Trachtenmode kennt. Wobei das milchig-gebrochene "Cremeweiss" sich nicht unbedingt für ein Wiesndirndl eignet (erinnert doch zu sehr an ein "Brautdirndl"). Sehr wohl aber für ein Trachtenjacke, ein schönes Tuch oder ähnliches Accessoire.

Trendfarbe des Jahres
Besonders hip ist heuer aber wieder die Trendfarbe des Jahres... Und das ist "Ultraviolet", ein kräftiges Lila mit Blaustich. Wir sagen "welcome back sweet violet". Denn ist in der Trachtenmode ist "Lila" bzw. "Violett" schon öfters ein Thema gewesen. Wem der Farbton zu kräftig ist - 2018 trifft man bei den Pantone Trendfarben auf verschiedene Abstufungen von Lila. Wie z.B. "Pink Lavender", einer pastellig zarten Abwandlung der Trendfarbe oder "Spring Crocus". Der extravagane "Fuchsiaton" (Lila und Pink) ist eine gute Nuance kräftiger und soll, wie der Name schon verrät, an Krokusse im Frühling erinnern. Mal ehrlich - Wer kann bei so einem Namen noch "nein" sagen?

Raffiniert kombinieren
Viele der Farben lassen sich beim Trachtenstyling recht gut umsetzen. Aber auch hier gilt - nicht alles ist unbedingt tragbar. Wie etwa "Meadowlark" oder gar "Lime Punch". Wir finden - Die beiden Gelbtöne dürfen nicht fehlen. Aber bitte nicht pur als Kleid! Denn die Farben sind wirklich sehr krachert und so auch äusserst laut und dominant. Problemlos können diese jedoch bei Zubehör und Accessoires eingesetzt werden. Viel Spass beim Stylen!


Coconut Milk
Trendfarbe 2018 - Little Boy Blue
Little Boy Blue
Trendfarbe 2018 - Blooming Dahlia
Blooming Dahlia

Meadowlark
       
Trendfarbe 2018 - Lime Punch
Lime Punch

Cherry Tomato

Chile Oil

Emperador
       

Warm Sand
Trendfarbe 2018 - Pink Lavender
Pink Lavender

Spring Crocus

Ultraviolet


Anzeige
Anzeige

Anzeige
Anzeige



Aktuelle Muster und Stoffe

Vichy-Karos, Bleamerl oder Uni?
Wie sieht es zur Wiesn 2018 bei den neuen Trachtenstoffen aus?


Get the Big Point
Generell liegt man mit den traditionellen, Pünktchen-Stoffen immer richtig. Trendsetter variieren hier jedoch immer auch ein wenig. Punkte lieben es heuer gross. Waren sie bisher dezente kleine Dinger, präsentieren sich die Dots 2018 wieder in X-Large als "Polkadots".

Stripes are Stars
Als hätten wir es gewusst ist auch eine andere Vorhersage eingetroffen. Streifen sind heuer verstärkt zu sehen. Und das ist gut so. Denn gerade in der Trachtenmode wurden Stripes lange Zeit vernachlässigt. Wir aber finden Streifen toll. Schliesslich kaschieren Langsstreifen ganz wunderbar (wie kleine Pölsterchen und Problemzonen, die wir natürlich nicht haben).

Power of Flower
Immer noch ein Thema sind "florale Prints". Mädels, Ihr könnt also ganz in Ruhe weiter Euer Dirndl mit Blümchen drauf tragen. Und auch hier noch ein Trendvoraussage - die "Bleamerl" (bayerisch) werden so schnell nicht mehr verschwinden. Denn gerade in der Trachtenmode sind Blümchen in den verschiedensten Varianten ein beliebter Evergreen. So z.B. in klein als Streubumen, in gross auf Schürzen oder in 3D gestickt auf Jacken. Und so sind florale Motive ganz sicher auch in den nächsten Jahren auf Dirndl und Accessoires zu finden.

Von wegen kleinkariert!
Last but not least - ist das gute alte "Karo", der Trachtenklassiker schlechthin, wieder (oder besser immer noch) da. Ihn trägt man mal als einfache Karo, mal als typisches "Vichy-Karo". Oder auch richtig cool im "Schotten-Look".

Evergreens in uni
Wem das alles zu viel ist, der besinnt sich einfach auf die einfachen Dinge des Lebens. In dem Fall auf unifarbene Stoffe ohne Muster. Die Trachtenwelt hält hier auch 2018 wieder einige ganz bezaubernde Stücke mit dezenten "Ton-in-Ton-Styles" parat.


Anzeige
Anzeige

Anzeige
Anzeige



Schnitte und Längen

Mini, Midi, Maxi?
Welche Länge ist heuer beim Dirndl angesagt?


Über kurz oder lang
Das Dirndlkleid hat in den Jahrhunderten bereits alles gesehen. Hier gab es von Maxi bis zu supermini kurz schon so ziemlich jede Länge. Wen wundert es also, wenn es im Grunde genommen nicht mehr allzu viele Neuigkeiten bei der Rocklänge gibt.

Welche Länge ist Trend?
Wer nichts falsch machen will greift zur "Midilänge". Diese ist immer noch mächtig angesagt. Und wird auch nicht so schnell aus der Mode kommen. Denn mal ehrlich - mit der mittellange Länge haben wir doch nur Vorteile. Wirkt ein Mididirndl "jung und frisch" und trotzdem "erwachsen und feminin". Auch kann es von jung bis alt von jeder Altersgruppe getragen werden ohne unpassend zu wirken. Nicht zuletzt ist es zu (fast) jedem Anlass tragbar. Eben ein echter Allrounder für jedes Madl.

Oder anders gesagt - das Mididirndl ist einfach perfekt. We love it!

Als Tipp...
Ein klassisches Mididirndl endet rund eine Handbreit unterhalb des Knies. Mega-angesagt sind aber auch etwas längere Kleider, die bis zur "Mitte Wade" gehen. Je nach Körpergrösse also eine Rocklänge von rund 70 bis 80 cm.

Und auch mit einem langen, traditionellen Dirndlkleid macht Ihr nicht falsch. Der Klassiker in der Trachtenwelt mit 95er Länge sieht ebenfalls zuckersüss aus und passt zu jedem Anlass und jedem Alter. Lediglich sehr klein gewachsene Mädels sollten aufpassen. Denn lange (knöchellange) Dirndl lassen die Trägerin noch kleiner wirken. In diesem Fall einfach unten ein Stück abschneiden bzw. von der Schneiderin ändern lassen.

Knackpunkt Ausschnitt
Beim Mieder war in den letzten Jahren die durchgeknöpfte, hochgeschlossene Variante Mega-Trend. Auch heuer findet man den natürlich-frischen und sehr traditionellen Schnitt immer noch in den Kollektionen der Trachtendesigner.

Dies kommt nicht von ungefähr. Der Schnitt macht den Dirndlkauf doch um einiges unkomplizierter. Hier ist es nämlich egal, ob man viel oder wenig Oberweite, ein junges oder betagteres Dekolletee sein Eigen nennt. Und - wie viel Ausschnitt man zeigen will kann man quasi selbst regulieren: Einfach einen Knopf mehr oder weniger öffnen.

Tiefe Einblicke ade?
Aber keine Angst, liebe Männer - Die Zeiten der tief ausgeschnittenen Mieder sind nicht vorbei. Einige Kollektion haben auch diese noch (und wieder) im Programm.

Tipp - Für welchen Schnitt Ihr Euch auch immer entscheidet, um das Dirndl letztendlich gut ausschauen zu lassen, ist der perfekte Sitz des Kleids das A und O des gesamten Styles. Dieses darf weder zu eng noch zu weit sitzen. Darin liegt die Kunst des Dirndlkaufs.

Mehr Tipps zum Trachtenstyling...


Anzeige
Anzeige



Beauty und Frisuren

Was ist mit Haaren und Make-Up?
Welcher Wiesn-Style ist bei Beauty und Frisuren angesagt?


Glänzende Aussichten
Auf alle Fälle bleibt es natürlich. Heuer nur eben mit etwas mehr Glanz. So sind "Strobing" und "Gloss" die Mega-Beautytrends 2018. Sowohl auf dem Gesicht als auch den Nägeln und bei den Haaren. Also Mädels - Ihr dürft mit Eurem Make-Up um die Wette strahlen.

Big is beautiful
Ebenso in - Wimpern und Lippen im XL-Look. Bei letzterem helfen heuer so genannte "Lip Plumper" auf natürliche Art nach. Ansonsten ist "Nude" immer noch angesagt (nur bei Beauty, nicht bei Mode). Den Look tragen wir heuer als Lidschatten und auf den Nägeln.

Pimp your Lips
Ebenfalls Trend - "Lipgloss" (durchsichtig) oder "Lipbalm", der den natürlichen Farbton der Lippen mit zarten Farbpigmenten unterstützt. Die Lipsticks passen sich dem ph-Wert der Lippen an und lassen die eigene Lippenfarbe zusätzlich erstrahlen. Dieser Boosting Effekt verleiht den Lippen eine frische und natürliche zugleich dezente Farbe. Toll!

Underground
Zusatztipp - Primer sind nicht wegzudenken. Sie gibt es derzeit für Lippen, Lidschatten und selbst für Wimpern (als flüssige Foundation) spezielle Primer.

Care your skin
Egal, welche Produkte heuer auf Nagel, Lippen Wimpern oder Augenlid landen - pflegende Inhaltsstoffe sind ein absolutes Must. Denn zur Zeit ist wirklich alles mit irgendeiner Pflege, einem "Lip Oil", "Arganöl", "Aprikosenkernöl", "Pfirsich-Extrakt", o.ä. versetzt. Dazu gibt es Scrubs und Masken nicht nur fürs Gesicht, sondern auch für die Lippen. Kurz - Unmengen an Items, die uns schön machen und dabei auch noch pflegen. Das freut!

Powerlocken und Pixiecut
Und auch bei den Haaren sollte der Look natürlich wirken. Sicher darf man bei Farbe & Co ruhig nachhelfen. Jedoch bitte möglichst natürlich. Und beim Schnitt wird es heuer entweder "lang und lockig" (Powerlocken) oder "superkurz und frech" (Pixiecut). It's your choice - choose it!

Sleek Look
Wer es mit Wellen oder Locken nicht so hat, der stylt sich im sog. "Sleek Look" ("sleek" ist engl. und bedeutet "glatt"). Den mega-glatten Haaren ist es dabei egal, ob Sie lang oder kurz sind. Und wie geht "Sleeken"? Haare einfach frisch waschen und danach mit dem Glätteisen bearbeiten. Schonender fürs Haar ist das Styling mit Föhn und Rundbürste. Glanz inklusive!

Styling ist alles!
Für den Wiesnbesuch tragen Trachten-Madl die Haare auch heuer wieder fesch geflochten. Der klassische "Fischgrätzopf" (Flechtanleitung hier) gehört wieder zum traditionellen Oktoberfest-Styling. Daran können auch keine (neumodischen) Styling-Trends rütteln. Sehr wohl aber an der Wahl der Accessoires. Und deswegen bleiben die in den letzten Jahren omnipräsenten "Blumen-Haarbänder" und "Tiaras" dieses Jahr einfach einmal ganz unten in der Schublade. Die sind nämlich "mega-out". Dies auch wenn sonst Blumen auf Tracht und Schürze ein Must sind (siehe Muster).

Lest auch...
Mehr zu den Beautytrends 2018...



Fazit
Wie wird das Dirndl 2018 nun getragen?
Heuer steht das Oktoberfest unter dem Motto "Back to the roots". Viele "Wiesntrends" beziehen sich auf Bekanntes und Beliebtes. Zudem ist Natürlichkeit Trumpf. Das "Bling-Bling" und "Chi-Chi" bei der Tracht der letzten Jahrr ist schlichtweg out. Und bleibt daher ebenso wie die Blumen-Accessoires daheim. Obwohl nett, hat man sich daran mittlerweile übersehen.

Perfekte Partner
Und auch bei der Trachtenmode mag frau es retro. Dabei stören sich die neuen Mode- Trends auch nicht an der Tradition. Ganz im Gegenteil sind die Dirndltrends 2018 eine Symbiose aus (moderner) Gegenwart und (althergebrachter) Vergangenheit.

In jedem Fall kommt die diesjährige Dirndlmode traditionell und eher etwas züchtig (höher geschlossen und kniebedeckend) daher. Das "Holz vor der Hüttn" wird dabei einfach ein wenig gecovert. Der Sex-Appeal des Trachtenkleids leidet darunter ganz sicher nicht.

Euch allen viel Spass beim Stylen und beim Feiern!

Lest auch...
Ideen zum Trachtenstyling findet Ihr hier...
Mehr zu den neuen Trachtentrends hier...



Anzeige
Anzeige

Anzeige
Anzeige





© Oktoberfest 2018 ist ein kostenloses Magazin vom Wiesnteam München. Aktuelle Infos, Termine und Neuheiten zum Volksfest in München. Ergänzt um hippe Dirndl und Fashion sowie angesagte Mode- und Beautytrends - Aktuelle News und Stylings der Wiesnweibern.

Quelle Bilder: Plakat und Lageplan der "Stadt München" (RAW), Bilder Krüge und Souvenirs der jeweiligen Hersteller. Bilder Trachtenmode von "Sportalm Kitzbühel". Alle Infos sowie die Trendnews von Dirndlteam, Trachtenteam und den Wiesnweibern. Powered by Wiesnteam © Dirndl und Trachten Trends - Angesagte Trendmode und Fashionstyles. Neue Dirndtrends und Trachtentrends - Mode zur Wiesn aus München und Bayern. Bitte beachtet die Hinweise zum Schutz von Inhalten, Namen, Marken und Copyright. Please pay attention of copyrights, rights of names and trademarks. Alle weiteren Rechte vorbehalten - All other rights reserved